Im April 1983 bezogen die österreichischen Bischöfe mit einem Appell Stellung zu einem weltpolitischen Problem und forderten die Politiker von Ost und West auf, die Massenvernichtungswaffen abzuschaffen, auf Mittelstreckenraketen zu verzichten und einen Rüstungsabbau bei konventionellen Waffen im europäischen Raum zu vereinbaren. Dieser Appell wurde von 140.000 Menschen in Österreich unterschrieben.
Drucken    Schließen