Die Frauenorganisation der SPÖ ist formal ein Referat der Partei und gleich der Organisationsstruktur der Partei in Orts-, Bezirks- und Landesorganisationen gegliedert. Die höchste Ebene der Frauenorganisation, die Frauenzentralkonferenz (heute Bundesfrauenkonferenz), steht in der hierarchischen Gliederung unter dem Parteitag, dem formal höchsten Entscheidungsgremium der SPÖ. Sie tagt zweijährlich am Vortag des Parteitages. Die bei dieser Gelegenheit beschlossenen Resolutionen werden auf dem Parteitag verlesen und müssen diskutiert werden. Der Parteitag hat ebenfalls das auf der Frauenkonferenz gewählte Frauenzentralkomitee zu bestätigen bzw. zur Kenntnis zu nehmen.
Drucken    Schließen