Die Sozialwissenschaftliche Studiengesellschaft (SWS) wurde 1961 als eines der ersten Meinungsforschungsinstitute in Österreich gegründet. Sie führt Umfragen zu politischen, wirtschaftlichen und sozialen Themen durch, wobei sie als gemeinnütziger Verein in der Themenauswahl nicht an kommerzielle Auftraggeberinnen und Auftraggeber gebunden ist. Die SWS wurde in den ersten Jahren von Paul Lazarsfeld unterstützt, der gemeinsam mit Marie Jahoda die Methoden der quantitativen Analyse sozialer und politischer Prozesse mitbegründet hat und in den 1930er Jahren aus Österreich emigriert war.
Drucken    Schließen