Der Warschauer Pakt war ein von 1955 bis 1991 bestehender militärischer Beistandspakt unter der Führung der Sowjetunion. Mitgliedsstaaten waren Polen, die DDR, die Tschechoslowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und (bis 1968) Albanien.
Drucken    Schließen